Berichte

7. Platz für Mengel/Otto bei den Deutschen Meisterschaften

Barby, eine achttausend Einwohner zählende Kleinstadt im Salzlandkreis nahe Magdeburg, war in diesem Jahr kurzzeitig das Mekka für Jugend-Beachvolleyballerinnen. An drei Tagen spielten die besten 32 deutschen U16 -Volleyballteams (Jahrgang 2006 und jünger) um den Deutschen Meistertitel. Mit am Start für Hessen war das Team Mengel/Otto von den Biedenkopf-Wetter Volleys.

Trotz wolkenbruchartiger Regengüsse, Sturm und Kälte hatten Martha Mengel und Line Otto am ersten Spieltag einen perfekten Start und gewannen in 2 Sätzen gegen das Team aus Lüneburg. Leider wurde das zweite Spiel knapp verloren, allerdings waren die extremen Wetterbedingungen, auf die die Spielerinnen trafen, irregulär. An den nächsten Turniertagen herrschte „Traumwetter“ und die beiden Spielerinnen gewannen im Verlaufe des Turniers die weiteren Spiele souverän, sodass Mengel/Otto die Runde der besten 16 Teams erreichte. Im entscheidenden Spiel zum Einzug ins Halbfinale trafen Mengel/Otto auf ein starkes Team aus Münster. In einem packenden und hochklassigen Match konnten die Gegnerinnen im Tie-Break des dritten Satzes den Sieg einfahren. Trotz der Enttäuschung über diese knappe Niederlage gewannen Mengel/Otto das folgende Spiel wieder souverän und bekamen aufgrund des speziellen Spielmodus (double out) erneut die Chance zum Einzug ins Halbfinale. In diesem Spiel trafen die beiden Beachvolleyballerinnen auf ein starkes Team aus Aachen und verloren nach hartem und zähem Kampf nur knapp in zwei Sätzen gegen die späteren Finalistinnen.

Für das Team Martha Mengel und Line Otto war dies das erste große nationale Beachvolleyballturnier und mit dem 7. Platz waren die beiden Sportlerinnen sehr zufrieden. Das Turnier war eine hervorragende Vorbereitung für die in 2 Wochen in Berlin stattfindenden Deutschen Meisterschaften der Jahrgänge U17, für das sich das Team Mengel/Otto ebenfalls qualifiziert hat.