Berichte

Erfolg beim letzten Hinrundenspiel der Oberliga Nordgruppe

Biedenkopf-Wetter-Volleys – FSV Bergshausen 3:1 (25:18, 22:25, 25:19, 25:6)


Mit einem 3:1 Erfolg gegen den FSV Bergshausen, beenden die Biedenkopf Wetter Volleys die Hinrunde der Oberliga Vorrundengruppe Nord mit einer weißen Weste. Eindrucksvoll zeigten die Volleys warum sie zurzeit an der Tabellenspitze stehen.

Nach dem ersten Abtasten zu Spielbeginn eröffnete Judith Weimer die Offensive. Fünf Angriffs- und drei Aufschlagspunkte sicherten einen Vorsprung, den die Volleys nicht mehr aus der Hand gaben.

Im zweiten Durchgang nahm das Heimteam ein wenig den Druck aus Aufschlag und Angriff. Bergshausen nahm dankbar an und erspielte mit wenig Eigenfehler und großem Kämpferherz Vorteile. Am Ende kamen die Nordhessinnen zum verdienten Ausgleich.

Die BW Volleys erhöhten zu Beginn des dritten Satzes gleich die Schlagkraft in Aufschlag und Angriff. Aus einem starken Annahmeriegel um Libera Johann Krüger heraus, der im ganzen Spiel nur zwei gegnerische Aufschlagpunkte zuließ, nahm das Spiel der BW Volleys wieder Fahrt auf. Die Bergshäuserinnen hatte nur mit ihrem schnellen Spiel über die Mittelblocker noch ein Trumpf in der Hand. Starke Aufschläge und aufmerksame Blockarbeit lösten das Problem souverän. Hoher Aufschlagdruck zerstörte den Angriffsaufbau im Keim und die Bälle die der FSV an Netz brachte blockte Mannschaftsführerin Leonie Sauerwald ab. Die eingewechselte Franziska Linaerts beendete den 3. Satz, den Satzverlauf kennzeichnend, mit zwei direkten taktischen Aufschlagerfolgen zum 2:1 Zwischenstand.

Nicht gewillt in den Tie-Break zu kommen, brannten die Volleys im vierten Satz ein Feuerwerk ab. Drei Aufschlagpunkte in Folge von Zuspielerin Line Otto wiesen die Richtung in die es gehen sollte. Die Bälle die noch einmal auf die BWV-Seite flogen wurden von einer agilen Feldabwehr entschärft. Luisa Papritz die sonst eher im Angriff auffällt wirbelte durchs Hinterfeld. Die Netzreihen erlaubten sich keine Fehler und griffen auf allen Positionen erfolgreich an. Nur 6 Punkte ließen die Volleys zu und behaupteten mit dem 3:1-Sieg souverän die Tabellenführung.


Es spielten: Martha Mengel, Franziska Linker, Emma Bögel, Johanna Krüger, Line Otto, Franziska Linaerts, Leonie Sauerwald, Luisa Papritz, Nicole Ecarius, Renate Kern, Judith Weimer